Dirk Fiegenbaum

Studium

  • Biologie und Sport für die Sekundarstufe I (Universität Dortmund)
  • Erweiterungsfach Chemie für die Sekundarstufe I (WWU Münster)
  • Ausbildung zum Beratungslehrer durch die Regionale Schulberatungsstelle des Kreises Borken

Abschlüsse

1. Staatsexamen für das Lehramt der Sekundarstufe I für die Fächer Biologie und Sport an der Universität Dortmund

1. Staatsexamen für das Lehramt der Sekundarstufe I für das Erweiterungsfach Chemie an der Universität Münster

2. Staatsexamen  für das Lehramt der Sekundarstufe I am Studienseminar Recklinghausen

Arbeitsschwerpunkte im ISA

  • Koordinator der Ganztagsberat(er)innen für die Sekundarstufe I des Landes NRW
  • Grundsatzfragen Ganztagsschulen der Sekundarstufe I
  • Lernzeiten in der Sekundarstufe I
  • Rhythmisierung im Ganztag
  • Kinderschutz in der Ganztagsschule
  • Offene und Verbandliche Kinder und Jugendarbeit in der Ganztagsschule
  • Bewegung, Spiel und Sport im Ganztag der Sekundarstufe I
  • Pressearbeit/ Öffentlichkeitsarbeit: vierteljährlicher Info-Newsletter, Ganztagsmesse etc.

weitere Tätigkeiten / Interessensgebiete

  • Beratungslehrkräfte in der Ganztagsschule der Sekundarstufe I
  • Schulsozialarbeit in der Ganztagsschule der Sekundarstufe I
  • Prävention / Suchtprävention in der Sekundarstufe I, insbesondere Kooperation mit Jugendhilfe und der Polizei

Veröffentlichungen

Als Herausgeber:

Milena Bücken, Dirk Fiegenbaum (Hg.). Den Stein ins Rollen bringen - Vom gemeinsamen Anliegen »Kinderschutz« zur strukturierten Kooperation zwischen Jugendhilfe und Schule vor Ort. 11. Jahrgang 2015, Heft 29.

Sigrid A. Bathke/Milena Bücken/Dirk Fiegenbaum u.a.. Arbeitshilfe zur Umsetzung des Kinderschutzes in der Schule. Empfehlungen für Lehrkräfte und pädagogische Fachkräfte. Erweiterte Neuauflage.4. Jahrgang 2008, Heft 9.

Eva Adelt, Dirk Fiegenbaum, Susanne Rinke (Hg.). BEWEGEN im Ganztag. Bewegung, Spiel und Sport im Ganztag. 7. Jahrgang 2011, Heft 21

Artikel:

Fiegenbaum, Dirk. Und auf einmal geb` ich keine Hausaufgaben mehr auf… – Die Hausaufgabe im Fokus: Lernzeiten (-Konzepte) in Ganztagsschulen. In:  Die BASS von A bis Z. Erläuterungen und Handlungsempfehlungen für die Schulpraxis in NRW. Nr. 15/2015, S.

Bücken, Milena/Fiegenbaum, Dirk. Gemeinsam Handeln beim Verdacht auf Kindeswohlgefährdung – Gefährdung erkennen – Kinder und Jugendliche schützen. In: Fordern und Fördern in der Sekundarstufe I. Raabe: Nachschlagen – Finden. Februar 2015, H. 2.5.

Bücken, Milena/Fiegenbaum, Dirk. Kinderschutz bedeutet auch Jugendliche schützen. In: Milena Bücken, Dirk Fiegenbaum (Hg.). Den Stein ins Rollen bringen - Vom gemeinsamen Anliegen »Kinderschutz« zur strukturierten Kooperation zwischen Jugendhilfe und Schule vor Ort. Der GanzTag in NRW, 11. Jahrgang 2015, Heft 29. S. 102-107.

Fiegenbaum, Dirk. »Missverständnisse über die Profession der Anderen« – Ein Stolperstein für die Kooperation im Kinderschutz. In: Milena Bücken, Dirk Fiegenbaum (Hg.). Den Stein ins Rollen bringen - Vom gemeinsamen Anliegen »Kinderschutz« zur strukturierten Kooperation zwischen Jugendhilfe und Schule vor Ort. Der GanzTag in NRW, 11. Jahrgang 2015, Heft 29. S. 43-47.

Fiegenbaum, Dirk/Wölting Cornelia. Schulsozialarbeit als mögliche Vermittlungsstelle zwischen Schule und Jugendhilfe im Kinderschutz – Ein Erfahrungsbericht. In: Milena Bücken, Dirk Fiegenbaum (Hg.). Den Stein ins Rollen bringen - Vom gemeinsamen Anliegen »Kinderschutz« zur strukturierten Kooperation zwischen Jugendhilfe und Schule vor Ort. Der GanzTag in NRW, 11. Jahrgang 2015, Heft 29, S. 38-42.

Bücken, Milena/Fiegenbaum, Dirk: Kleines Wörterbuch »Schule-Jugendhilfe/Jugendhilfe-Schule.« In: Milena Bücken, Dirk Fiegenbaum (Hg.). Den Stein ins Rollen bringen - Vom gemeinsamen Anliegen »Kinderschutz« zur strukturierten Kooperation zwischen Jugendhilfe und Schule vor Ort. Der GanzTag in NRW, 11. Jahrgang 2015, Heft 29, 27-37.

Bücken, Milena/Fiegenbaum, Dirk/Armin Pullen. »7 Fragen an…«- Multiplikatoren und »Kümmerer« für den Schutz von Kindern und Jugendlichen in der Ganztagsschule. In: Milena Bücken, Dirk Fiegenbaum (Hg.). Den Stein ins Rollen bringen - Vom gemeinsamen Anliegen »Kinderschutz« zur strukturierten Kooperation zwischen Jugendhilfe und Schule vor Ort. Der GanzTag in NRW, 11. Jahrgang 2015, Heft 29. S. 20-26.

Bücken, Milena/Fiegenbaum, Dirk. Umsetzung eines kooperativen Kinderschutzes in der Schule – Von vermeintlichen Stolpersteinen und ersten Schritten. In: Unsere Jugend. 66. Jg, Nov./Dez. 2014, S. 475-485.

Bücken, Milena/Fiegenbaum, Dirk. Lukas – ein Fallbeispiel aus der Schule. In: Sigrid A. Bathke/Milena Bücken/Dirk Fiegenbaum u.a.. Arbeitshilfe zur Umsetzung des Kinderschutzes in der Schule. Empfehlungen für Lehrkräfte und pädagogische Fachkräfte. 4. Jahrgang 2008, Heft 9. Erweiterte Neuauflage 2014, S. 11,27, 37,-38, 41-42, 47-48, 50, 55, 60-61,71-72, 79-80.

Fiegenbaum, Dirk. Bewegung, Spiel und Sport in der MittagsFreizeit der Sekundarstufe I – das Herzstück eines rhythmisierten Schultages. In: Eva Adelt, Dirk Fiegenbaum, Susanne Rinke (Hg.). BEWEGEN im Ganztag. Bewegung, Spiel und Sport im Ganztag. Der GanzTag in NRW, 7. Jahrgang 2011, Heft 21. S. 63-69.

Bergmann Hans-Peter/ Fiegenbaum, Dirk. Rhythmisierung und Zeitstrukturmodelle im Ganztag. In: Althoff u.a.. Der Ganztag in der Sekundarstufe I - Eine Handreichung für Schulen und weitere Partner im Ganztag der Sekundarstufe I. Der GanzTag in NRW, 5. Jahrgang 2009, Heft 12, S. 11-18.

Dirk Fiegenbaum







Fon: 0251/20 07 99-26
Fax: 0251/20 07 99-10