Auftaktveranstaltungen »Servicebrücken Jugend-Alter«

Das landesweite Projekt »Servicebrücken Jugend-Alter« unterstützt und fördert Kreise und kreisfreie Städte beim Aufbau lokaler Taschengeldbörsen.

Taschengeldbörsen werden in einer erweiterten Perspektive als Servicebrücken zwischen Jugend und Alter verstanden. Vordergründig leisten Taschengeldbörsen eine Vermittlungstätigkeit, indem sie Jugendliche, die haushaltsbezogene Unterstützungsleistungen gegen ein kleines Taschengeld anbieten, und Haushalte älterer oder mobilitätseingeschränkter Menschen (Nachfrageseite) zusammenbringen. Darüber hinaus vermitteln sie auch Interaktionen zwischen Jung und Alt und leisten somit einen Beitrag zur intergenerativen Begegnung.

Weitere Informationen zum Projektvorhaben finden Sie in der Kurzbeschreibung.

Die Auftaktveranstaltungen zum Projekt »Servicebrücken Jugend-Alter« finden am 13.01.2015 in Düsseldorf und am 22.01.2015 in Dortmund statt.
Informationen zum Ablauf der Veranstaltungen finden Sie hier:

Anmelden können Sie sich ganz unkompliziert hier.